Navigation

Das Projektmanagement: Das Team hinter dem Versorgungsprogramm

Das Projektmanagement sichert die Implementierung des Qualitätsprojekts  RaDiagnostiX - Prostata an den deutschlandweiten Standorten. Es organisiert die Weiterentwicklung des Projekts, der Qualitätssicherung und der gesundheitsökonomischen Analyse. Zudem gehören PR und Marketing für das Programm zu den Aufgaben, Das Team pfelegt das Internetangebot und betreut die eigenen Veröffentlichungen. Das Projektmanagementteam ist der Ansprechpartner für die Teilnehmer, Kooperationspartner und weitere Interessierte.

Die Aufgaben im Detail

Zu den primären Aufgaben des Projektmanagements gehören insbesondere:

  • Onboarding der Vertragsteilnehmer
  • Ansprechpartner für Vertragsteilnehmer und Interessierte
  • IT-Anbindung der Vertragsteilnehmer an die zentrale Falldatenbank
  • Controlling der geschlossenen Verträge mit teilnehmenden Radiologen und Kooperationspartnern
  • Überwachung des wissenschaftlichen Fortschritts in der bildgebenden Prostatakrebsdiagnostik
  • Qualitätssicherung in Abstimmung mit der AG Uroradiologie und Urogenitaldiagnostik in der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG)
  • Entwicklung des strukturierten Reportings in weitere Fachbereiche (z. B. Pathologie) und sektorübergreifend (z. B. Prostatazentren)
  • Anbahnung und Durchführung von Kontrahierungsgesprächen mit Kostenträgern der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung
  • Gesundheitsökonomische Analysen
  • Qualitätsmanagement und dabei insbesondere die Steuerung zur Einhaltung von Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität.

    • Im Rahmen der Strukturqualität sichert das Projektmanagement z. B. die regelmäßigen die Fortbildungen für die am Qualitätsprogramm teilnehmenden Ärzte und die Pflege und Evaluation eines jährlichen Qualitätsberichts.
    • Im Rahmen der Prozessqualität sichert das Projektmanagement z. B. die Optimierung des Behandlungsablaufes durch Erstellung und Aktualisierung der Überleitungsdokumente und Patientenbücher sowie der Sicherstellung deren Verfügbarkeit.
    • Im Rahmen der Ergebnisqualität führt das Projektmanagement jährlich eine Stichprobe zur medizinischen Qualität durch. Außerdem werden durch das IFAK-Institut Patienten und  Kooperationspartnern systematisch befragt.

  • Vorbereitung und Organisation der Fokusgruppe (Lenkungsgremium) und Veröffentlichung der Memoranden
  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
  • Eintwicklung des Zweitmeinungsportals
Teilen Sie diese Seite
Nach Oben