Navigation

Forschungsarbeit von Dr. J. Nowak et. al.: „The value of ADC, T2 signal intensity, and a combination of both parameters to assess Gleason score and primary Gleason grades in patients with known prostate cancer“

27.06.2017 Aktuelles

Einmal mehr wird in dieser Studie die Bedeutung der Diffusion beim mpMRT der Prostata unterstrichen. „Die sogenannte Diffusionswichtung eignet sich gut, um unterschiedliche Aggressivitätsgrade beim Prostatakarzinom zu erkennen. Dagegen haben die standardisierte T2-Signalintensität sowie deren Kombination mit dem ADC-Wert keine Aussagekraft in Bezug auf die Tumoraggressivität“, so Dr. Nowak von der Würzburger Radiologie. Für seine wissenschaftliche Arbeit erhielt er nun den Forschungspreis „Acta Radiologica International Scientific Prize 2016“. 

Die Studie ist frei zugänglich abrufbar unter 

http://journals.sagepub.com/doi/pdf/10.1177/0284185114561915  

Die Diffusionssequenz - ein Bestandteil der multiparametrischen MRT der Prostata - ist leider noch kein Bestandteil im Katalog der gesetzlichen Leistungen. RaDiagnostiX - Prostata bietet die mpMRT der Prostata als Selbstzahlerleistung qualitätsgesichert an. Erfahren Sie hier mehr.

Teilen Sie diese Seite
Nach Oben