Navigation

Hintergrundwissen: Was ist die Prostata?

Größe und Lage der Prostata

Die Prostata (oder Vorsteherdrüse) gehört zu den inneren männlichen Geschlechtsorganen. Sie ähnelt in Form und Größe einer Kastanie, befindet sich im Becken direkt unter der Harnblase und umschließt dort die Harnröhre. Die Rückseite der Prostata grenzt an den Mastdarm (Rektum) und kann daher gut über den Enddarm abgetastet werden.

Funktion der Prostata

Die Prostata besitzt Ausführungsgänge in die Harnröhre und produziert ein Sekret, das sich bei der Ejakulation (Samenerguss) mit den Spermien vermischt.  Dieses Sekret macht etwa 30 Prozent des Ejakulates aus und dient dazu, die Samenzellen beweglich zu halten – ohne Prostata ist "Mann" daher nicht zeugungsfähig. Außerdem sorgt die Vorsteherdrüse gemeinsam mit dem Blasenschließmuskel dafür, dass das Sperma beim Samenerguss nicht in die Blase zurückfließt, sondern über die Harnröhre nach außen gelangt. Die Vorsteherdrüse wirkt wie ein Ventil und verhindert umgekehrt, dass Urin in die Samenwege gerät.

 

Teilen Sie diese Seite
Nach Oben